Liebrecht Projekte / Blog / Zwischenmenschliches / Libido steigern – natürliche Mittel für die Frau
Libido steigern - natürliche Mittel für die Frau auf liebrecht-proekte.de

Libido steigern – natürliche Mittel für die Frau

Der Mediziner und Kabarettist Dr. Eckhart von Hirschhausen bringt es in seinem Programm auf den Punkt. Wenn man am Beginn einer Beziehung zwei Jahre lang eine Murmel in ein Glas wirft, jedesmal wenn man Sex hat und ab den dritten Jahr für jedesmal Geschlechtsverkehr eine Murmel herausnimmt, dann wird das Glas bei den meisten nicht leer. Wer länger in einer Beziehung ist der weiß, dass das durchaus richtig zu sein scheint. Neben diesem natürlichen Vorgang innerhalb der Beziehung gibt es aber auch körperliche Veränderungen und der Geschlechtstrieb sinkt mit den Jahren. Wie kann man die Libido steigern, wenn man das möchte und wann sollte man sich eigentlch damit auseinandersetzen?

Appetenzstörung

Der Fachbegriff für das Ausbleiben der Lust lautet Appetenzstörung. Allerding spricht man von einer solchen Störung erst dann, wenn Gedanken an Sex Angst machen. Hat man keine Lust, dann ist das noch lange keine Appetenzstörung, sondern kann ganz banale Ursachen haben. Im Laufe des Lebens verändern sich die Verhältnisse immer wieder und Frauen, wie auch Männer durchleben immer wieder Phasen, in denen sie über wenig Libido verfügen. Bei Frauen kommt rund um die Menopause auch der veränderte Hormonspiegel hinzu und sorgt dafür, dass das sexuelle Verlangen sich verringert.

Libido steigern - natürliche Mittel für die Frau auf liebrecht-proekte.de
Wie oft sollte man Sex haben?

Libido steigern

Auch wenn Männer es etwas leichter haben ihrer Lust freien Lauf zu lassen, als Frauen, sind sie von einem vorübergehenden Verlust der Libido nicht sicher. Ein möglicher Grund dafür ist unsere permanente Überforderung. Man eilt von Termin zu Termin und füllt jede Minute im Kalender mit Aktivitäten. Abends sind wir dann erschöpft und froh uns um nichts mehr kümmern zu müssen und keine Verpflichtungen mehr haben. Dass der Sex in der Beziehung dann auf der Strecke bleibt ist dann nicht selten. Bevor man sich aber überlegt, wie man die Libido steigern kann, sollte man sich klar werden, ob das tatsächlich sinnvoll ist. Martin Luther hat die Empfehlung ausgesprochen, zweimal pro Woche miteinander zu schlafen.

„In der Woche zwier, schaden weder ihm noch ihr, macht im Jahre hundertvier“

Martin Luther, 1483-1546

Zweimal pro Woche

Ob die Empfehlung Luthers heute, nach fast 500 Jahren immer noch zeitgemäß ist, ist zu bezweifeln. Zwar geben viele Paare an, sich daran zu halten, aber genauso wie andere Maßstäbe ist auch dieser nicht für jedes Paar anwendbar. Hat man nur einmal pro Monat Lust, oder Zeit miteinander zu schlafen, ist das genauso in Ordnung, wie einmal pro Jahr, oder pro Stunde. Entscheidend ist nur, ob man mit der eigenen Libido und dem Sexualleben zufrieden ist, oder nicht. Asexualität ist heute durchaus eine gängige Variante und mittlerweile auch als sexuelle Orientierung anerkannt. Ist man aber unzufrieden, dann kann man sich mit dem Thema Libido steigern auseinandersetzen.

Tribulus terrestris Erd-Burzeldorn

Ein nätürliches Mittel um die Libido zu steigern ist der Erd-Burzeldurn. Als Tribulus Kapseln kann man das Heilkraut einfach zu sich nehmen. Dass der Erd-Burzeldorn die Libido steigern kann ist in mehreren wissenschaftlichen Studien belegt worden. Um die Lust auf Dauer zu steigern sollte man auf jeden Fall versuchen, das eigene Stresslevel ein wenig zu senken. Zeit für sich und für die Partnerschaft sind meist ausreichend um die Liebe und die Lust wieder zu entfachen und damit die Libido ganz automatisch zu steigern. Es gibt aber noch andere Faktoren, die man sich ansehen sollte.

Libido steigern - natürliche Mittel für die Frau auf liebrecht-proekte.de
Zeit mit dem Partner verbingen ist ein erster wichtiger Schritt um die Libido zu steigern

Umwelt

So stehen Pestizide und die Weichmacher, die in vielen Kunsttoffen und Textilien eingesetzt werden, unter Verdacht für den Verlust der Libido mitverantwortlich zu sein. Außerdem wird auch vermutet, dass Elektrosmog einen Beitrag dazu leistet. Digitales Fasten und der Einsatz von Naturmaterialien und unbehandelter Nahrungsmittel können also auch die Libido steigern.

Individuelle Maßstäbe

Wichtig bei allen Maßnahmen, die man setzt ist allerdings das Ziel, das man sich steckt. Es gibt keine klare Mindestanzahl, wie oft man in einer Beziehung miteinander schlafen sollte. Sind beide Partner zufrieden, dann gibt es keinen Grund, etwas zu ändern. Ist einem der Partner aber die  Häufigkeit zu gering, dann gibt es einige Möglichkeiten um die Libido zu steigern.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.